sah | fluechtlinge-schule.de – 29.11.2016

Das Unterrichten von heterogenen Lerngruppen mit Migrations- und Flüchtlingskindern erfordert die Entwicklung eines eigenen Konzepts der Unterrichtsorganisation, das dazu beiträgt, die Stärken der Schülerinnen und Schüler zu fördern und ihre Defizite zu reduzieren. Es bedarf flexibler Entscheidungen bezüglich der Unterrichtsinhalte sowie des Einsatzes unterschiedlicher Unterrichtsmethoden und Medien. Im diesem Artikel erläutert unser Autor Dr. Egon Kazek, wie man die Unterrichtsqualität systematisch entwickelt und die kontinuierliche Förderung der Lernkompetenzen umsetzt.

» Artikel herunterladen (pdf)